Das Familienzentrum

Ein fester Bestandteil des Familienzentrums sind die unterschiedlichen Angebote für alle Altersklassen.

Hierzu erstellen wir halbjährlich ein Programmheft, in denen die Angebote präsentiert werden. Dies können z.B. Beratungsangebote,  Elternabende zu unteschiedlichen Themen, Führungen für die ganze Familie oder auch ein kreativ Angebot für Kinder sein. Die Angebote führen wir gemeinsam mit unseren unterschiedlichen Kooperationspartnern durch.

Aktuelle Angebote, sowie Angebote aus der Umgebung können Sie auch der Familienzentrumswand in unserer Eingangshalle entnehmen.

 

Sollten Sie im aktuellem Programmheft etwas gefunden haben, was Sie interessiert, so melden Sie sich gerne im Familienzentrum persönlich oder auch telefonisch unter 0545115658 an.

 

 

 

Beratungsangebote

Elternsprechstunde in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Jugendhilfe

Die Entwicklung von Kindern und das Zusammenleben mit Ihnen ist ein großes Glück, stellt uns aber manchmal vor schwierigen Fragen und Herausfoderungen.

Constanze Hüppe von der Ev. Jugendhilfe Münsterland, bietet eine kostenlose und unverbindliche Beratung an, in der Sie über alle Themen im Leben mit ihren Kindern und deren Erziehung sprechen können.

An jedem1.& 3. Mittwoch im Monat, in der Zeit von 8.00 bis 9.00 Uhr, hier vor Ort im Familienzentrum, oder bei einem individuell vereinbarten Termin in der Beratungsstelle.

Alle Informationen werden vertraulich behandelt und unterliegen selbstverständlich der Schweigepflicht!

Offene Sprechstunde der Ehefamilienberatungsstelle

Um was kann es in dieser Beratung gehen?

  • Persönliche Themen
  •  Ehe und Partnerschaft
  • Umstimmigkeiten mit Eltern, Geschwistern oder Freunden

Wie sind die Ansprechpartner zu erreichen?

  • Telefonisch unter 05451/5002-23 oder 05451/500253
  • An bestimmten Terminen ist Frau Klinkenbusch- Gierlich vor Ort im Familienzentrum.

Die Beratung ist allen zugänglich und kostenfrei. Die Berater sind zur Schweigepflicht verpflichtet

 

 

 

Beratung zum Bildungs-und Teilhabepaket (BuT)

Damit alle Kinder mitmachen können!

Sie haben Schwierigkeiten, das nötige Geld für das Schulmaterial Ihrer Kinder aufzubringen? Sie können sich die nächste Klassenfahrt Ihres Kindes nicht oder nur sehr schwer leisten? Ihr Kind braucht Nachhilfe? Das Mittagessen in der Schule kostet zu viel? Dann können Sie dafür finanzielle Unterstützung bekommen. Wie? Mit den Leistungen für Bildung und Teilhabe, auch als Bildungspaket bezeichnet.

 

Die meisten dieser Zuschüsse werden bis zum 25. Geburtstag gezahlt.

Sie haben Anspruch auf Leistungen für Bildung und Teilhabe ...... wenn Sie oder Ihre Kinder bereits eine der folgenden staatlichen Unterstützungen beziehen:

•Kinderzuschlag

•Arbeitslosengeld II

•Sozialgeld

•Sozialhilfe

•Wohngeld

•Asylbewerberleistungen

 

Sie oder Ihre Kinder beziehen keine dieser Leistungen, aber Ihr Einkommen reicht zum Beispiel nicht für Klassenfahrten? Dann besteht eventuell ein Anspruch auf Grundsicherung für Arbeitsuchende oder auf Sozialhilfe (Bedarfsauslösung).Für gemeinschaftliche Freizeitangebote gibt es bis zum 18. Geburtstag finanzielle Unterstützung.

 

Wir helfen Ihnen gerne bei der Kontaktaufnahme. Beratungstermine können auch bei uns in den Räumlichkeiten stattfinden.

 

Ansprechpartnerin:

Katja Brandes

Sozialpädagogin B.A.

Tel.0170 -8791414

brandes@ev-jugendhilfe.de

 

Sozialberatung für SchuldnerInnen& Verbraucherinsolvenzberatung

...in Zusammenarbeit mit dem SKF

 

Die Schuldenberatung bietet Ihnen:

Haushalt- und Budgetberatung

Beratung und Unterstützung bei drohendem Wohnungsverlust oder drohender Einstellung der Energieversorung

Bestandsaufnahme und Aufarbeitung der Verschuldungssituation

Hilfe bei der Schuldenregulierung, z.B. Verhandlungen mit Gläubigern

psychosoziale Begleitung zur Verhinderung erneuter Überschuldung

Informationen zum Zwangsvollstreckungsschutz

Ausstellung von Pfändungsschutzkontobescheinigungen nach § 850k Abs.5 ZPO (P-Konto)

Die Insolvenzberatung bietet Ihnen:

Individuelle Beratung über den Ablauf und die Bedingungen des Insolvenzverfahrens

Durchführung des außergerichtlichen Einigungsversuches mit den Gläubigern

Erteilung einer Bescheinigung bei Scheitern des außergerichtlichen Einigungsversuches

Hilfe bei der Antragstellung zur Eröffnung des gerichtlichen Insolvenzverfahrens

Ansprechpartner

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung
Oststraße 39 | 49477 Ibbenbüren
Telefon: 0 54 51 - 96 86 - 0
Fax: 0 54 51 - 96 86 - 86
E-Mail: schuldnerberatung@skf-ibbenbueren.de

 

Gerne helfen wir Ihnen auch bei der Vereinbarung für einen vertraulichen Termin in den Räumlichkeiten unserer Einrichtung.

Die Beratung ist allen zugänglich und kostenfrei. Die Berater*innen sind zur Schweigepflicht verpflichtet.

Aktuelles Programmheft

das aktuelle Programmheft finden Sie hier!

Wir freuen uns über Ihre Anmeldungen!

 

 

Aktueller Flyer vom Familienzentrum

Unseren aktuellen Flyer, mit Informationen über unsere Einrichtung, finden Sie hier!

Unsere Kooperationspartner

  • Sozialdienst katholischer Frauen (SkF)
  • Ehe-, Familien- und Lebensberatung
  • Evangelische Jugendhilfe Münsterland gGmbH
  • Caritasverband Tecklenburgerland e.V.
  • Frühförderung im heilpädagogischen Zentrum des DRK-Kreisverband
  • Fachdienst Jugend und Familie der Stadt Ibbenbüren
  • Familienbildungsstätte Ibbenbüren
  • Bildungswerk Ibbenbüren
  • Städtische Musikschule
  • Hof Brinkmann
  • Logopädie Wiebke Jansen
  • Ergotherapeutische Praxis PLEmobil
  • Brigitte Wesselmann
  • Michaelgrundschule Ibbenbüren
  • Seniorenzentrum Bockraden
  • Apotheke Bockraden
  • Med. Sport- und Gesundheitszentrum Recke
  • Turnverein Ibbenbüren
  • Therapie- und Präventionszentrum Ibbenbüren
  • Arbeitskreis Zahngesundheit im Kreis Steinfurt