Musikalischer Schwerpunkt

Am 16.12.2010 erwarb der Kindergarten St. Magdalena das Zertifikat „Musikalischer Kindergarten“. Das natürliche Bedürfnis nach Musik, Tanz und Gesang ist dabei dem Kindergarten-Team das Instrument der Wahl, um den Kindern auf unterschiedliche Weise die differenzierten Bildungsinhalte näher zu bringen - über Vibration und Klang zu den Sinnen, über den Rhythmus zur Sprache, über das Experimentieren zur Erfahrung, über das Spielen zum motorischen Geschick, über den Gesang zur Selbstwahrnehmung, über das Musizieren zum sozialen Miteinander.

 

Im Kindergartenalltag fließen diese Aspekte regelmäßig mit ein, sei es beim Morgenkreis, zu Festtagen, beim Spielen und Reimen, Bewegungsangeboten oder konkreten Musizieren. Regelmäßige Angebote fangen bei den „Musik-Zwergen“ an, wo schon die Kleinsten aktiv werden, bis hin zum „Schuki-Chor“, bei dem die angehenden Schulkinder sich mit Musiktheorie, Rhythmus und konkret mit Instrumenten auseinander setzen können – und natürlich alles auf spielerischer Ebene.

Musik-Erlebnis-Welt

Musikerlebniswelt

„Elementare Musik ist nie allein, sie ist mit Bewegung, Tanz und Sprache verbunden, sie ist eine Musik, die man selbst tun muss, in die man nicht als Hörer, sondern als Mitspieler einbezogen ist.“ (Carl Orff)

Und so gestalten wir für unsere Kinder das Erfahren von Musik in unserer Musikerlebniswelt.

 

Der Raum

Unser Musikraum wird als Funktionsraum ausschließlich für musikalische Aktivitäten genutzt. Er ist mit einem großen Repertoire an Instrumenten und Arbeitsmaterialien ausgestattet und ist anregend gestaltet.

Er bietet genügend Platz zum freien Experimentieren, zum Musizieren in Kleingruppen und zur Umsetzung von Musikprojekten.

Folgende Instrumente gehören zur Ausstattung unseres Musikraumes:

Keyboard, Cajon, Djembe, Metallophon, Xylophon, Glockenspiele, Klangstäbe, Klangkugeln, Regenmacher,  Boomwhackers und eine große Anzahl an Orff-Instrumenten

 

Die musikalische Aktivität

Die musikalischen Aktivitäten im Musikraum werden immer von einer Erzieherin begleitet. Sie gibt den Kindern ausreichend Raum zum Erkunden und Experimentieren mit Stimme, Körper und Instrumenten. Jedes Kind soll seine Freude an Musik finden und auf seine Art ausdrücken können.

Jedes Angebot im Musikraum wird in einem verlässlichen Rahmen geplant, wobei das Alter der Kinder berücksichtigt wird, es gibt z. B. besondere Angebote und Zeiten für unsere „Schukis“. Wir arbeiten mit wiederkehrenden Ritualen, die den Kindern Sicherheit und Orientierung bieten. So beginnen wir zum Beispiel jede musikalische Aktivität mit einer Einstimmung, die z. B. ein Begrüßungslied oder auch eine Einstimmung über Bewegung sein kann. Bei der Vermittlung von Liedern, Tänzen, Klanggeschichten und Übungen mit Instrumenten kommt es uns darauf an, dass die Kinder möglichst viel Raum zur Eigenaktivtät haben und ihre Ideen einbringen können. Die Inhalte sollen für die Kinder nachvollziehbar und aus ihrem alltäglichen Erfahrungsfeld sein.

So werden zum Beispiel die Inhalte von Liedern mit Materialien veranschaulicht oder in szenischer Gestaltung mit Masken oder Kostümen dargestellt. Durch die Darstellung von Melodieverläufen mit Handzeichen und das rhythmische Begleiten mit Körper- oder Orff-Instrumenten entwickeln die Kinder schrittweise und spielerisch ein Gespür für das Notensystem.

Die Musikerlebniswelt soll für jedes Kindergartenkind ein alltägliches Erfahrungsfeld sein,

in dem Musik die spontane Begeisterungsfähigkeit weckt, das zum Selbst-Tun herausfordert, in dem sich kreative interaktive Prozesse zu Projekten entwickeln können, in dem die kindliche Entwicklung durch das ganzheitliche gemeinsame Lernen unterstützt wird und in dem Freude an Musik geweckt und unterstützt wird.

MuSiTa

Das MuSiTa findet regelmäßig, an 3 Tagen in der Woche, gruppenübergreifend von 8.30 Uhr- 9.00 Uhr in der Turnhalle statt.

Zusammen mit allen Kindern werden Lieder gesungen, Finger- und Bewegungsspiele gemacht.

Begleitet von Gitarre und Trommelklängen wird dies rhytmisch unterstützt. Die Inhalte des MuSiTas werden abgestimmt auf Jahreszeiten, besondere Ereignisse oder anstehende Feste. Einmal im Monat werden die Eltern eingeladen hieran teilzunhemen, um einen Einblick in unseren musiklaischen Alltag zu bekommen.

Schuki-Chor

Der Inhalt dieser Seite befindet sich zur Zeit noch im Aufbau.

Musikzwerge

Der Inhalt dieser Seite befindet sich zur Zeit noch im Aufbau.