Unsere Arbeit - so individuell wie jedes Kind

 

"Wenn der Wind der Veränderung weht,

bauen die einen Mauern

und die anderen Windmühlen"

(Verfasser unbekannt)

 

 

 

 

Liebe Leserinnen, Lieber Leser!

 

Wir möchten den Weg der Veränderungen nutzen!

 

Die sich stetig wandelnden Lebensbedingungen und die sich daraus resultierenden, geänderten gesetzlichen Rahmenbedingungen, fordern uns immer wieder aufs Neue heraus, unsere pädagogische Arbeit neu zu gestalten.

 

 

Veränderte Bedingungen sind z.B.:

- andere Lebensbedingungen in der Familie

- zunehmend jüngere Kinder in der Einrichtung

- Bildungsauftrag (KiBiz)

- stetige Weiterbildung des Personals

- Flexibilisierung der Öffnungs- und Betreuungszeiten

 

Diese Veränderung nehmen wir ausdrücklich wahr.

 

 

 

Folgende Gruppen gibt es in unserem Haus:

 

GruppeGruppentypKinderzahl
BärengruppeIII (3-6 Jahre)

25

 

HasengruppeIII (3-6 Jahre)

25

 

KükengruppeII (0-3 Jahre)12
Mäusegruppe

 

I (2-6 Jahre)

mit gemeinsamer Erziehung

21
Pinguingruppe

 

I (2-6 Jahre)
mit gemeinsamer Erziehung

22

 

Besonderer Schwerpunkt als Familienzentrum Püsselbüren ist die Vernetzung der Generationen zwischen „Jung und Alt“. Dieser ergibt sich aus der Zusammenarbeit mit dem Altenwohnheim Haus St. Hedwig.

 

Konzept 

 

Mit der Gründung unseres Familienzentrums erweitern wir unser pädagogisches Konzept, um so den Menschen, in ihren vielfältigen Lebenssituationen, ein umfassendes Information- und Beratungsangebot, in ihrem Sozialraum anbieten zu können.

 

Auch in Zukunft werden wir weiterhin wach und aufgeschlossen sein für künftige Veränderungen und unser pädagogisches Konzept, dem immerwährenden Wandel anpassen.

 

Für das Kindergartenteam:

 

Anne Schmitwilken